spiele f�r homepage
Es befinden sich zur Zeit Freund(e)im Rheumels/Radio-Gaga2012-Chat
*
X

RE: lach mal wieder ....

#26 von täubchen , 12.06.2012 18:57

Ein Schwabe bewirbt sich in einer Drogerie als Verkäufer.

Fragt der Chef : Haben Sie Ahnung von Marketing ?

Ne sagt der Mann.

Marketing ist wenn Du den Leuten mehr verkaufst als sie eigentlich wollen.
Ich mache es Dir einmal vor dann musst Du das verstanden haben.

Kommt eine alte Frau und will Hoffmanns Gardinenneu , der Chef stellt es auf den Tisch und sagt: Ich gebe Ihnen noch ne Flasche Sidolin mit.
„ Für was denn das fragt die Frau.

Sagt der Chef „ ja wenn Sie sowieso schon auf der Leiter stehen , können Sie gleich Fenster putzen.
"Klasse Idee" sagt die Frau bezahlt und geht.


So nun fragt der Chef den Bewerber „ So dass ist Merketing , nun bist Du dran“

Kommt ne junge Frau und will ne Packung Allways Ultra .
Der Bewerber legt das auf den Tisch und sagt „ Ich gebe Dir gleich ne Flache Sidolin mit „

Fragt die Frau „ für was das denn ?
Ja sagt der Bewerber …..“ wenn Du schon net bumse kannsch , kannsch wenigschtens mal Fentscher putze !“


Liebe Grüße
Sieglinde
"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."
von....Marie von Ebner-Eschenbach


 
täubchen
Admin
Beiträge: 1.393
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#27 von täubchen , 12.06.2012 18:58

Geht ein Mann in die Drogerie und beschwert sich über die Kondome die er unlängst gekauft hatte und sagt:
"Die Kondome sind wertlos , sie reissen auf , sind ständig verklebt und werden porös!"

Und hinter ihm steht ein alter Mann und sagt: "Jaja und ausserdem - umknicken tun die auch immer !"


Liebe Grüße
Sieglinde
"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."
von....Marie von Ebner-Eschenbach


 
täubchen
Admin
Beiträge: 1.393
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#28 von Gelöschtes Mitglied , 17.06.2012 13:46

Ein Ehepaar beschließt dem Winter in
Deutschland zu entfliehen und bucht eine
Woche Südsee. Leider kann die Frau aus
beruflichen Gründen erst einen Tag später
als
ihr Mann fliegen. Der Ehemann fährt wie
geplant. Dort angekommen bezieht er sein
Hotelzimmer und schickt seiner Frau per
Laptop sogleich eine Mail. Blöderweise hat
er
sich beim Eingeben der E-Mail-Adresse
vertippt und einen Buchstaben vertauscht. So
landet die E-Mail bei einer Witwe, die
gerade
von der Beerdigung ihres Mannes kommt und
gerade die Beileidsbekundungen per E-Mail
abruft. Als ihr Sohn das Zimmer betritt,
sieht er seine Mutter bewußtlos
zusammensinken. Sein Blick fällt auf den
Bildschirm, wo steht:

AN: meine zurückgebliebene Frau
VON: Deinem vorgereisten Gatten
BETREFF: Bin gut angekommen.

Liebste, bin soeben angekommen. Habe mich
hier bereits eingelebt und sehe, dass für
Deine Ankunft alles schon vorbereitet ist.
Wünsche Dir eine gute Reise und erwarte Dich
morgen. In Liebe, Dein Mann.

PS: Verdammt heiß hier unten!





RE: lach mal wieder ....

#29 von Gelöschtes Mitglied , 17.06.2012 13:50

Ein Schwarzer und seine Ehefrau bereiten
sich für die Fastnacht vor. Er bittet sie darum
eine geeignete Verkleidung für ihn zu
besorgen.
Als er am selben Abend von der Arbeit nach
Hause kommt findet er ein SUPERMAN- Kostüm
auf dem Bett. Wütend geht er auf seine Ehefrau zu
und sagt: "Was soll das?! Hast du jemals einen schwarzen
SUPERMAN gesehn?! Tausch das gegen was brauchbares!!!"
Die etwas beleidigte Ehefrau geht gleich am
nächsten Tag ins Geschäft und tauscht das
Kostüm um.
Als ihr Mann am Abend heimkommt, sieht er
auf dem Bett ein BATMAN- Kostüm liegen und
rastet gleich aus: "Was soll die Scheisse?!" Wann
hast du einen schwarzen BATMAN zu gesicht
bekommen?! Geh und tausch es gegen was
besseres!"
Die arme Frau, die nun sichtlich die Schnauze
voll hat von ihrem Mann, tauscht gleich am
nächsten Tag das BATMAN- Kostüm gegen
verschiedene Artikel ein.
Sie legt ihm 3 weisse Knöpfe, ein weisser
Gürtel und eine Holzlatte aufs Bett. Als der
Mann nach Hause kommt und die verschiedenen
Gegenstände auf dem Bett liegen sieht fragt
er sie: "Was soll das?!"
Sagt sie zu ihm: "Damit du dein Kostüm
selber wählen kannst. Wenn du dich nackt ausziehst
und dir die Knöpfe anklebst, gehst du als
DOMINO- Stein, wenn dir das nicht gefällt,
entfernst du die Knöpfe, legst dir den
weissen Gürtel um und gehst als
MILCHSCHNITTE, und wenn du noch immer nicht
zufrieden bist, dann schieb dir doch die
Holzlatte in den Arsch und geh als
MAGNUM!!!"






RE: lach mal wieder ....

#30 von Gelöschtes Mitglied , 17.06.2012 13:55

Eine Frau fährt mit dem Fahrrad durch die
Stadt. Auf dem Gepäckträger hat sie zwei Säcke.
Der eine Sack hat ein Loch, aus dem fallen
dauernd Zweieurostücke raus. Da überholt sie
die Polizei und stoppt sie. "Sie
verlieren laufend Zweieurostücke!" Sagt der eine
Polizist zur ihr. Die Frau erschrickt.
"Da muss ich schnell den ganzen Weg zurückfahren
und die Dinger einsammeln" sagt sie.
"Moment mal", wendet sich der
andere Polizistin, "Woher haben Sie das Geld eigentlich?
Irgendwo geklaut?""Nee!",sagt die Frau, "wissen Sie, ich habe
einen Schrebergarten, direkt neben dem Fußballstadion. Die Leute
kommen immer und pinkeln in meinen Garten.
Dahabe ich mich eben mal mit der Heckenschere
hingestellt und gesagt: "Entweder zwei Euro, oder ab ist er".Die Polizisten lachen.
"Gute Idee!", sagt der eine. "Aber was ist denn in dem anderen Sack?"
"Na ja", sagt die Frau. "Es bezahlen nicht alle..."




RE: lach mal wieder ....

#31 von Gelöschtes Mitglied , 17.06.2012 13:59

DIE WUNDERLAMPE

Ein Mann geht an einem kalifornischen Strand
spazieren und stolpert über eine alte Lampe.

Er hebt sie auf und reibt an ihr, und schon kommt ein Geist heraus.
Der Geist sagt: OK, OK, OK, Du hast mich aus der Lampe befreit, blabla blabla.
Das ist jetzt schon das vierte Mal in diesem Monat, und mir wird diese ewige
Wünscherei so langsam zu viel, also vergiss das mit den drei Wünschen.
Du hast nur einen Wunsch frei"

Der Mann setzte sich und dachte eine Weilenach,
dann sagte er: lch wollte schon immer mal nach Hawaii,
aber ich habeAngst zu fliegen, und ich werde schnell seekrank.
Könntest Du mir eine Brücke nach Hawaii bauen, damit ich dort mit dem Auto hinfahren kann?"

Der Geist lachte und sagte: Das ist doch unmöglich. Denke doch mal an den Aufwand!
Wie könnten die Stützen bis auf den Grund des Pazifiks gebaut werden?
Denke an die Menge von Stahl und Beton! - Nein! Denke Dir was anderes aus!"

Der Mann sagte: OK und versuchte sich einen wirklich guten Wunsch auszudenken.

Schließlich sagte er: lch habe nie die Frauen verstanden...
nie gewusst, wie sie in ihrem Inneren fühlen, und was sie denken, wenn sie schweigen...
nie gewusst, warum sie weinen... nie gewusst, was sie wollen, wenn sie "ach nichts!" sagen...
nie gewusst, wie ich sie wirklich glücklich machen kann.
Mein Wunsch ist also, die Frauen verstehen zu können!

Der Geist schaute den Mann etwa eine Minute lang schweigend an,
dann erwiderte er:
um nochmal auf die Brücke zurück zu kommen, zwei- oder vierspurig?



zuletzt bearbeitet 17.06.2012 14:04 | Top

RE: lach mal wieder ....

#32 von Gelöschtes Mitglied , 17.06.2012 14:08

Autofahren macht Spaß. Essen auch. Am
meisten Spaß macht Essen im Auto, deswegen habe ich auch diese erhöhte Affinität zu Drive-In Schaltern...

Speziell in meinem Lieblings Fast-Food Restaurant. Das Vergnügen an dieser Self-Service Station des Essens auf Rädern
wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert.

Gegensprechanlage... Meiner Überzeugung nach, hat sie diesen Namen nur bekommen weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist...

"Hiere Bechellung hippe."

Knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen. Klingt für mich nach Schellackplatte... Aus Erfahrung aber weiß ich, dass sich die
Stimme (männlich... weiblich... Wohl eher männlich) am anderen Ende dieses Dosentelefons soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat.

Jetzt einfach zu bestellen wäre mir zu langweilig, also frag ich:

"Haben sie etwas vom Huhn?"

Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit: "...icken" endet. Ich antworte: "Später vielleicht,
zunächst möchte ich was essen."

Etwas lauter tönt es zurück: "SCHICKEN?" Ich kann es mir nicht verkneifen:

"Nein ich würde es gleich selbst abholen."

Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belustigt die genervte Visage des McDoof-Knechts vor. Als die Sprechpause zu
lang werden droht, sage ich: "Ach sie meinen CHICKEN? Nö, lieber doch nicht. Haben sie vielleicht Presskuh mit
Tomatentunke im Röstbrötchen?"

"Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück. Wahrheitsgemäß antworte ich:

"Nein ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluss auf meine Bestellung?"

"Wol-len sie ei-nen Ham-bur-ger?"

"Jetzt beruhigen sie sich mal, ja ich nehme einen." "Schieß?"

"Stimmt, hatte ich nach meiner letzten Mahlzeit hier, mittlerweile ist meine Darmflora aber wieder wohlauf, ich denke ich
kann es erneut riskieren."

Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für seinen Job, aber ich ja schließlich auch nicht.

"Ob sie KÄ-SE auf den Hamburger möchten?"

"Ah ja gern, ich nehme einen mittelalten Pyrenäen Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen."

Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher: "Sicher doch." oder "Arschloch" lautet, kann ich nicht genau heraushören...
Deutlicher erklingt nun:

"Was dazu?"

"Doch ja, ich hätte gern diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen."

"Also Pommes?"

"Von mir aus auch die..."

"Klein, Mittel, Groß?"

"Gemischt, und zwar jeweils zu einem drittel große, mittlere und kleine."

"WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN???"

Diese wiederum sehr laut formulierte Frage verstehe ich klar und deutlich, sie verlangt eine ehrliche Antwort:

"Falls das die Bedingung ist, hier etwas zu Essen zu bekommen, JA, also? Machen wir weiter?"

Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Pommes, etwas zu den Pommes?"

"Ein schönes Entrecôte, blutig und ein Glas 1996er Spätburgunder bitte."

"ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!"

"Machen sie das, aber verschütten sie dabei bitte nicht den Wein."

"Schluß jetzt, Schalter 2. 4 Euro15."

Schon vorbei, gerade als es anfing lustig zu werden. Aber ich habe noch ein Ass im Ärmel. Ich zahle mit einem 500 Euro Schein.

"Tut mir leid, aber ich hab`s nicht größer."

Freundlich werde ich ausgekontert: "KeinProblem." Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern.
Nicht mit mir Freundchen, ich will den Triumph.

Also, Zeit fürs Finale.

"Kann ich bitte ne Quittung bekommen?" frage ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen!"

Nun Hausverbot!! Aber den Spaß war es wert!



zuletzt bearbeitet 17.06.2012 14:10 | Top

RE: lach mal wieder ....

#33 von täubchen , 27.06.2012 20:48

Ein Mathelehrer schreibt seiner Frau:
Liebe Frau, Du weißt, Du bist bereits 54 Jahre alt und ich habe bestimmte Bedürfnisse die Du leider einfach nicht mehr befriedigen kannst.
Aber ich bin immer noch sehr glücklich Dich als meine Frau zu haben.

Ich hoffe, dass ich Dich deswegen nicht verletze, aber jetzt während Du diesen Brief liest, werde ich gerade im Grand Hotel mit meiner 18-jaehrigen Sekretärin sein.
Ich komme vor Mitternacht nach Hause.
Dein Ehemann

Als er zurück zu Hause ist, findet er einen Brief von seiner Frau:
Lieber Ehemann, Du bist mit Deinen 54 Jahren auch nicht mehr der Jüngste.
Während Du diesen Brief liest bin ich im Sheraton Hotel mit dem 18-jährigen Postboten.
Da Du ja Mathematiker bist, wirst Du leicht feststellen, dass 18 in 54 viel öfter rein geht als 54 in 18.
Also warte nicht auf mich....
Deine Frau.


Liebe Grüße
Sieglinde
"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."
von....Marie von Ebner-Eschenbach


 
täubchen
Admin
Beiträge: 1.393
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#34 von gaga , 30.08.2012 18:05

Sag mal, wie geht es eigentlich dem Meier?"

"Hat gerade seine dritte Frau beerdigt!"

"Woran starb denn seine erste?"

"Pilzvergiftung!"

"Mein Gott, und die zweite?"

"Pilzvergiftung!"

"Mein Gott. Und die dritte? Die etwa auch an ...?"

"Nein. Die hatte einen Schädelbruch."

"Unfall?"

"Nein. Sie wollte keine Pilze essen!"


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#35 von gaga , 02.09.2012 17:37

Horst hat ein Problem: Er hat seinen Hochzeitstag vergessen. Seine Frau ist ziemlich wütend und sagt zu ihm:

Morgen früh erwarte ich ein Geschenk in der Auffahrt, das 0 auf 100 in weniger als 6 Sek. macht. Ansonsten gnade dir Gott!

Am nächsten Morgen steht Horst sehr früh auf und geht zur Arbeit. Als seine Frau aufwacht sieht sie aus dem Fenster- und richtig! - es liegt ein verpackter Karton als Geschenk in der Auffahrt.

Etwas verwirrt zieht sie schnell ihren Morgenmantel über, läuft in die Auffahrt und holt den Karton ins Haus.

Sie öffnet den Karton und findet eine nagelneue Badezimmerwaage.

Horst wird seit Freitag vermisst. Betet für ihn...


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#36 von gaga , 10.09.2012 02:00

Zwei Senioren sitzen auf der Parkbank.
Der eine klagt: "Die Füße tun mir weh, das Kreuz tut mir weh - eigentlich tut mir alles weh. Ich fühle mich so alt!"
Darauf der andere: "Ich fühle mich so jung wie ein Baby - keine Haare, keine
Zähne und in die Hose habe ich heute auch schon gemacht."


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#37 von gaga , 10.09.2012 02:01

Ein Rentnerehepaar bestellt in einem Restaurant ein Wurstbrot und zwei Teller.
Der Ober sieht erstaunt, dass die Frau gleich anfängt, ihre Hälfte zu essen,
während der Mann nur zusieht. "Stimmt etwas nicht?", fagt der Ober verunsichert.
"Alles bestens", erwidert der Mann, "meine Frau hat nur gerade meine Zähne."


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#38 von gaga , 10.09.2012 02:03

Eine alte Dame kommt in eine Zoohandlung und schaut
sich verschiedene Papageien an.
Vor einem der Käfige bleibt sie stehen und fragt:
"Na, du kleiner bunter Vogel, kannst du auch sprechen?"
Darauf krächzt der Papagei:
"Na, du alte Krähe,kannst du auch fliegen?"


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#39 von gaga , 10.09.2012 02:06

€URO-Rettungspaket



Es ist ein heißer Tag in einer kleinen griechischen Stadt.

Die Sonne brennt und alle Straßen sind wie leer gefegt.
Die Zeiten sind schlecht, jeder hat Schulden und alle leben auf Pump.

An diesem Tag fährt ein deutscher Tourist durch die griechische Stadt und
hält bei einem kleinen Hotel.

Er sagt dem Eigentümer, dass er sich gerne die Zimmer anschauen möchte,
um vielleicht eines für eine Übernachtung zu mieten und legt als Kaution
einen 100 Euro Schein auf den Tresen.

Der Eigentümer gibt ihm einige Schlüssel.

1. Als der Besucher die Treppe hinauf ist, nimmt der Hotelier den
Geldschein, rennt zu seinem Nachbarn, dem Metzger und bezahlt seine Schulden.

2. Der Metzger nimmt die 100 Euro, läuft die Straße runter und bezahlt den Bauern.

3. Der Bauer nimmt die 100 Euro und bezahlt seine Rechnung beim Genossenschaftslager.

4. Der Mann dort nimmt den 100 Euro Schein, rennt zur Kneipe und bezahlt seine Getränkerechnung.

5. Der Wirt schiebt den Schein zu einer an der Theke sitzenden
Prostituierten, die auch harte Zeiten hinter sich hat und dem Wirt einige
Gefälligkeiten auf Kredit gegeben hatte.

6. Die Dame rennt zum Hotel und bezahlt ihre ausstehende Zimmerrechnung
mit den 100 Euro.

7. Der Hotelier legt den Schein wieder zurück auf den Tresen.


In diesem Moment kommt der deutsche Tourist die Treppe herunter, nimmt seinen
Geldschein und meint, dass ihm keines der Zimmer gefällt und er verlässt die Stadt.

Niemand produzierte etwas.
Niemand verdiente etwas.
Alle Beteiligten sind ihre Schulden los und schauen mit großem Optimismus in die Zukunft.

So, jetzt wisst Ihr Bescheid.

So einfach funktioniert das EU-Rettungspaket...

So etwa läuft´s


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#40 von gaga , 17.09.2012 14:08

"Herr Doktor, was soll ich nur tun? Der Sex mit meinem Mann funktioniert nicht mehr so richtig!"
Fragt der Arzt: "Haben Sie schon Viagra probiert?"
"Mein Mann nimmt ja nicht mal Aspirin!"
"Sie müssen das halt im Geheimen machen. Geben Sie das Medikament in den Kaffee, oder so."
"Gut, Herr Doktor, ich probiere das mal aus!"
Zwei Tage später kommt die Frau wieder in die Praxis: "Herr Doktor, das Mittel können Sie vergessen. Es war einfach schrecklich!"
"Wieso? Was ist denn passiert?"
"Nun ja, wie geraten, habe ich das Medikament in seinen Kaffee getan. Dann ist er plötzlich aufgesprungen, hat mit dem Unterarm alles vom Tisch gefegt und sich die Kleider vom Leib gerissen. Dann ist es auf mich losgestürzt, hat mir auch die Kleidung vom Leib gerissen und mich gleich auf den Tisch gelegt und genommen."
"Ja, und? War es nicht schön?"
"Schön? Das war der beste Sex seit 20 Jahren, aber bei McDonalds können wir uns jetzt nicht mehr sehen lassen."


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#41 von gaga , 18.09.2012 14:01

Ein Feuerwehrmann kommt abends nach der Feuerwehrübung nach Hause und sagt zu seiner Frau: "Schatz, wir spielen heute mal was neues: 'Feuerwehr'!
Ich schreie 'Kommando 1', und du rennst ins Schlafzimmer.
Ich schreie 'Kommando 2', und du ziehst dich nackt aus.
Ich schreie 'Kommando 3', und dann schlafen wir miteinander, OK?"
Sie ist einverstanden.
Sie liegen im Bett, die Kommandos kommen und wie abgesprochen geht alles seinen Gang.
Plötzlich ruft die Frau: 'Kommando 4, Kommando 4!"
Ganz verdutzt hält er inne und fragt: "Was bedeutet das?"
Sie: "Mehr Schlauch, mehr Schlauch!"


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#42 von gaga , 18.09.2012 15:43

eine schwerhörige Oma kam in eine Arztpraxis, es war aber keine Sprechstunde. Das wollte ihr die Schwester erklären, erst normal - dann immer lauter - nix Oma, hörte es nicht. Dann schrieb sie es auf einen Zettel und hielt den der Omma vor die Nase..."ach Kindchen würden sie mir das bitte vorlesen, ich habe meine Brille vergessen...."


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: lach mal wieder ....

#43 von täubchen , 21.09.2012 20:31

Woher der bayrische Dialekt kommt.......

Am 8. Tag schuf Gott die Dialekte.
Alle Völkchen waren glücklich.

Der Berliner sagte:
"ick hab nen tollen Dialekt - wa !"

Der Hanseate sagte:
"Ick snack platt und dat is guad!"

Der Kölner sagte:
"Üwwa minge Dialekt kütt nix!"

Nur für den Bayer war kein Dialekt übrig.

Da wurde der Bayer sehr sehr traurig ....... :-(

Irgendwann sagte dann Gott:
"Ja mei Bua, dann red hoid so wia i !"


Liebe Grüße
Sieglinde
"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."
von....Marie von Ebner-Eschenbach


 
täubchen
Admin
Beiträge: 1.393
Registriert am: 22.06.2009

zuletzt bearbeitet 21.09.2012 | Top

RE: lach mal wieder ....

#44 von täubchen , 24.09.2012 23:51

Treffen sich zwei Österreicher. Fragt der eine: "Und? Host den Führerschein jetzt?"

Sagt der andere: "Na, durchgfolln bin i."

Fragt der andere zurück: "Wie host denn dös gschofft?"

Sagt der erste: "Jo, i bin an aan Kreisel kemma, do war a Schild gschdandn 30!"

"Jo und?"

"Do bin i 30 Moal ummedum gfohrn."

"Jo, und dann?"

"Bin i durchgfolln."

Sagt der erste: "Host dich verzöhlt?"


Liebe Grüße
Sieglinde
"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."
von....Marie von Ebner-Eschenbach


 
täubchen
Admin
Beiträge: 1.393
Registriert am: 22.06.2009

zuletzt bearbeitet 24.09.2012 | Top

RE: lach mal wieder ....

#45 von ElkeBirgit ( gelöscht ) , 09.10.2012 20:36

Brokkoli: Ich seh aus wie ein Baum.

Walnuss: Ich seh aus wie ein Gehirn.

Pilz: Ich seh aus wie ein Regenschirm.

Banane: Können wir bitte das Thema wechseln?


ElkeBirgit

RE: lach mal wieder ....

#46 von täubchen , 18.10.2012 10:15

M A N A G E R K O M P E T E N Z

Ein Manager wird in einem Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt.
Der Manager wendet sich ihr zu und sagt:
"Wollen wir uns ein wenig unterhalten?
Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man sich mit
anderen Passagieren unterhält."

Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es
langsam und sagte zu dem Manager:
"Über was möchten Sie sich denn unterhalten?"

"Oh, ich weiß nicht", antwortete der Manager, "Wie wär's mit dem Thema
Atomstrom?"

"OK", sagte sie, "Dies wäre ein interessantes Thema!
Aber erlauben Sie mir zunächst noch eine Frage:
Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug: Gras.
Doch das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen
Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten Grases.
Warum, denken Sie, dass dies so ist?"

Der Manager denkt darüber nach und sagt: "Nun, ich habe keine Idee."

Darauf antwortet das kleine Mädchen:
"Fühlen Sie sich wirklich kompetent genug über Atomstrom zu reden,
wenn Sie beim Thema Scheiße schon überfordert sind?"


Liebe Grüße
Sieglinde
"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."
von....Marie von Ebner-Eschenbach


 
täubchen
Admin
Beiträge: 1.393
Registriert am: 22.06.2009


   

Aufsatz............
wußtet ihr schon, dass........

.adobbreit { background-color: #fbf9f7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_e4dad1-bottom_fbf9f7.png");background-repeat: repeat-x; }.nadmsg { background-color: #fbf9f7; border:1px solid #bd693f !important;}.adsseite { background-color: #fbf9f7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_e4dad1-bottom_fbf9f7.png");background-repeat: repeat-x; } }
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de