spiele f�r homepage
Es befinden sich zur Zeit Freund(e)im Rheumels/Radio-Gaga2012-Chat
*
X

Flippi

#1 von Gelöschtes Mitglied , 16.09.2012 22:43

Na, dann will ich euch mal meinen kleinen Mitbwohner vorstellen.

Flippi ist eine Zwergbartagame (Pogona henrylawsoni)

Auf dem Bild ist er noch ganz klein - inzwischen hat er schon ordentlich zugelegt - aber ein aktuelle Bild müsste ich erst bearbeiten.



RE: Flippi

#2 von gaga , 17.09.2012 13:16

moin,

schönes tier.
sind die pflegeaufwendig ?

LG
Uwe


Man gebe mir die Kraft die Dinge zu ändern, die ich ändern kann - die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden - und zu erkennen, dass die Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist.


 
gaga
Admin
Beiträge: 2.046
Registriert am: 22.06.2009


RE: Flippi

#3 von Gelöschtes Mitglied , 17.09.2012 14:54

Hallo Uwe,

nein, die sind alles andere als pflegeaufwendig. Natürlich entstehen erst mal die Kosten für das Terrarium und die Ausstattung. Und Flippi mag fast nur Lebendfutter (Grillen Heuschrecken, Mehlwürmer ...) Im Sommer fängt mein Mann manchmal Grashüpfer auf der Wiese - ansonsten hatte mein Vater da einige Jahre eine Grillenzucht. Aber nachdem die beiden großen Bartis (der meines Vaters und der meines Sohnes nich tmehr so viel Lebenfutter fressen, hat er das eingestellt und wir bestellen alle 2-3 Wochen dann welche. Die meisten Bartagamen reduzieren nämlich wenn sie älter werden den Anteil an Lebendfutter und fressen immer mehr Obst und Gemüse. Aber Flippi nimmt höchstens gnädigerweise mal ein Löwenzahnblatt, Tomaten, Gurken, Äpfel usw. ignoriert er einfach. Der (große) Barti meiner Mutter liebt diese Sachen. Es sind halt doch auch Individuen mit eigenen Vorlieben.

Ansonsten hab ich einen Zimmerbrunnen im Terrarium stehen - da muss ich natürlich täglich schauen, dass genug Wasser drin ist und den ab und zu auch sauber machen.

Den Sand im Terra siebe ich 1-2 im Jahr durch und reinige ihn mit kochendem Wasser. Das war's dann auch schon an Pflegeaufwand. Bei Weibchen muss man bissl aufpassen, dass sie auch wirklich ablegen können - sonst gehen sie mit Legenot ein. Aber Flippi ist männlich. Ich habe ihn nun seit zwei Jahren und brauchte auch noch keinen Tierarzt - er ist putzmunter (im Sommer) Ab Spätherbst verkrümelt er sich und hält Winterruhe - da kommt er nur alle paar Wochen mal zum Vorschein. Da soll man dann vorher drauf achten, dass sie abgekotet haben, ehe sie sich im Sand eingraben.

Also man sollte sich schon vorher informieren, aber wenn man das tut, dann sie die Haltung und die Pflege von Bartagamen wirklich kein Hexenwerk.



RE: Flippi

#4 von M_R , 13.11.2012 20:25

witziger Name für eine Bartagame...



 
M_R
Foren-Gott
Beiträge: 2.071
Registriert am: 13.11.2012


RE: Flippi

#5 von Gelöschtes Mitglied , 13.11.2012 20:49

OOoch - wenn du wüsstest, wie ausgeflippt der manchmal ist, dann wüsstest du auch, wie passend der Name ist

Die (große) Bartagame meine Sohnes heißt dafür Zombie - die meiner Eltern einfach Barti



RE: Flippi

#6 von M_R , 13.11.2012 21:09

Wenn meine Tochter mich mal in den Zooladen begleitet, dann bleibt sie auch immer vor den Terrarien der Bartagamen stehen...



 
M_R
Foren-Gott
Beiträge: 2.071
Registriert am: 13.11.2012


RE: Flippi

#7 von Gelöschtes Mitglied , 13.11.2012 21:24

Das sind auch wirklich tolle Tiere - und unter den Echsen wohl eine der pflegeleichtesten Arten.

Meine Zwergbartagami ist natürlich auch noch ziemlich niedlich - die großen wirken dagegen schon imponierend. Wenn der Barti meiner Eltern nicht zufrieden ist, dann wird er im Bereich des Halses und an der Unterseite ganz dunkel - fast schwarz - anfassen kann man ihn dann auch kaum, weil er seine "Bartspitzen" dann aufstellt, so dass sie ganz hart sind und richtig pieksen.

Mein Flippi ist, obwohl eher klein - dafür auch sehr wehrhaft - wenn den jemand "fremdes" anfassen will, dann schnappt er schon mal nach dem Finger - er fügt einem da nicht wirklich Schaden zu - aber man erschrickt doch ganz schön und zieht die Finger schleunigst zurück

Momentan ist er allerdings nicht sehr unterhaltsam - er hat sich schon zur Winterruhe zurückgezogen und kam die letzen 2 Wochen schon nicht mehr aus seinem Versteck



   

Zum Glück gibt es hier eine Trennwand
I G E L ......

.adobbreit { background-color: #fbf9f7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_e4dad1-bottom_fbf9f7.png");background-repeat: repeat-x; }.nadmsg { background-color: #fbf9f7; border:1px solid #bd693f !important;}.adsseite { background-color: #fbf9f7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_e4dad1-bottom_fbf9f7.png");background-repeat: repeat-x; } }
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de